mod.Membrane

v1.00 24.07.19


Baustelle
Das Modul "Membrane"

Membrane erzeugt eine über acht Durchlässigkeitsstufen einstellbare Sperrschicht-Maske zur Verwendung in 4Bit&Mask. Eine Membran besteht deshalb aus einem monochromen Hires-Bild.

Mit einer solchen teildurchlässigen Sperrschicht kann man Bilder insgesamt oder teilweise (unter Zuhilfenahme von QuickMask) miteinander verschmelzen oder sie insgesamt oder teilweise aufhellen oder abdunkeln bzw. mit einem Farbstich versehen.

Beim erstmaligen Start zeigt Membrane die ersten vier Stufen der Sperrschicht (0% bis 50%). Durch Anklicken eines Pattern wird eine Stufe ausgewählt (der Pfeil zeigt dann darauf, hier: 25%). Die weiteren vier Stufen (50% bis 100%) erhält man, wenn man auf Revt (Revert) klickt. Die Pattern passen sich entsprechend an. Mit dem Modusauswahl-Gadget (steht hier auf Hires) schaltet man zwischen den beiden Grafikmodi um (Hires bzw. Multi), die Pattern verändern sich dabei moduskonform. View schaltet um in den Grafikmodus und zeigt, was sich momentan in GoDots Maskenbereich befindet.

Apply erzeugt die Membran mit der ausgewählten Durchlassstärke und mit dem ausgewählten Modus-Pattern und zeigt sie sofort an.

Mit Leave verlässt man den Modifier. Wenn man Apply nicht betätigt hatte, bleibt der Masken-Canvas dabei so bestehen, wie er vorher war.

Hinweis: Membrane leistet gute Dienste beim Konvertieren von C64-Bildern für den VDC des C128 (s. IPaint und Basic8Mode1). Der VDC kennt die beiden Farben orange und mittelgrau nicht, daher würden konvertierte Bilder auf dem C128 ohne Hilfsmaßnahmen meistens sehr unausgewogen aussehen. Das Braun des VDC ähnelt sehr stark dem Orange des C64, daher verwandelt GoDot C64-orange nach C128-braun. Das fehlende Mittelgrau ähnelt wiederum dem C128-Dunkelgrau sehr stark, weswegen GoDot hier ebenfalls C64-mittelgrau nach C128-dunkelgrau wandelt. Nun müssen aber die beiden Farben braun und dunkelgrau durch GoDot so vorbehandelt werden, dass sie auf dem VDC dunkler aussehen. Dies geschieht mithilfe von QuickMask und 4Bit&Mask, wie es im Tutorial über Texturen beschrieben ist. Beispielbilder dazu findet man bei Basic8Mode1. Es gibt aber auch ein spezielles Tutorial für genau dieses VDC-Problem.


Korrespondierende Module:
DrawMask (zum Bearbeiten einer Membran)
EditMask (zum Nachbearbeiten einer Membran im Zoom-Modus)
4Bit&Mask (zum Anwenden der Membran)
Bitmap (zum Abspeichern einer Membran als Hires-Bitmap)
MaskTo4Bit (zum evtl. Konvertieren einer Membran ins 4Bit-Format)


Beispiele:

Die Schrift lässt das Bild durchscheinen
Die Schrift lässt das eigentliche Bild durchscheinen (Opacity: 50%, Hires).
Abdunkeln
Hier sind die Farben braun (rechts) und blau (links in der Schrift) abgedunkelt (Opacity: 50%, Multi).

Abdunkeln
Der abgedunkelte Hintergrund geht in den hellen Vordergrund über (Opacity: 25%, Multi, Original hier).
Aufhellen
Extrem aufgehellt mit Opacity: 75%, Multi und Füllen des ganzen Canvas mit hellgrau (Original hier).

zurück - zum Standardmodifier-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de