ldr.PTDigiI

v1.01 14.11.92


Print-Technik Digitizer
Der Originalbildschirm des Print-Technik Digitizers

PTDigiI hat keinen eigenen Requester.

PTDigiI ist ein Direktlader, d.h. das Modul startet nach dem Klicken von "Load" im Commands-Fenster des Hauptbildschirms sofort den Einlesevorgang, ohne erst den Filerequester zu öffnen. Der Lader ist ausgelegt für die ältere Version des Print-Technik-Videodigitizers und liefert ein Bild mit 256×248 Pixeln in 16 echten Graustufen. Die Daten kommen im C64 als 128 senkrecht verlaufende Doppelpixel-Bildstreifen an, ergeben also eine Bildbreite von 32 Kacheln. Die übigen acht Kacheln am rechten Rand werden in der Farbe schwarz gelöscht. In diesem ungenutzten Bereich ganz unten rechts blendet der Lader eine GoDot-Signatur ein. Die unten überstehenden 48 Pixel werden verworfen.

Mit <STOP> kann man das Einlesen abbrechen, z.B. wenn gar kein Digitizer angeschlossen ist.

Wenn einem das Ergebnis verzerrt erscheint, bearbeitet man das Bild mit StretchClip oder Stretch, um es auf die Standardbreite von 40 Kacheln zu strecken oder ggf. weiter zu stauchen (siehe Beispiel).


Tipp: Leider senden Farbvideokameras und -rekorder grundsätzlich das Farbträgersignal mit. Für beste Digitalisierungsergebnisse müssten die drei Farbkomponenten (R, G und B) jeweils isoliert werden. Geräte dafür (Digisplitter) gibt es leider nicht mehr, man könnte die Signale aber z.B. an einem Scart-Stecker abnehmen und sich etwas zum Umschalten basteln.

Ohne einen solchen Digisplitter kann man keine Farbbilder von Videorekordern digitalisieren. Bei Kameras braucht man zum Isolieren der Farbkomponenten drei Farbscheiben, die dann bei aufnehmenden Kameras nur Licht der entsprechenden Wellenlänge durchlassen. Dafür am besten geeignet sind richtige Glasfilter, die man im Fotogeschäft kaufen kann. Dennoch: Bilder gelingen eigentlich nur gut mit Glasfiltern an Schwarzweißkameras (wegen des dort fehlenden Farbträgers).


Anzeige in "Image Information":


Korrespondierende Saver: 4BitGoDot, 4BitClip


Beispiel:

PT Digi I
Farbdigi auf 200×200 Pixel gestaucht (von 256×200 Pixel).

Weitere Beispielbilder finden Sie beim Lader ScTDigitizer.


zurück - zum Gerätelader-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de