ldr.Botticelli

v1.01 20.12.19


Ein Plus4-Bild im C64
Ein Plus4-Bild im C64 (vergleiche hier)
Dateiformat:
Namenskennung: M. (Multi)
G. (Hires, wird nicht unterstützt)
Startadresse:$1800 (Botticelli: $7800)
Luma: 1024 Bytes
Chroma: 1024 Bytes
Bitmap: 8000 Bytes
Typ: nur bei Multi:
6 Bytes ab $1bfa:
"mult", dann:
Farbe3/Luma3 (TED-Reg $ff16)
Farbe0/Luma0 (TED-Reg $ff15)
gepackt:nein

Botticelli hat keinen eigenen Requester.

Wer neben seinem C64 auch noch einen Plus4 oder C16/C116 sein Eigen nennt, wird sich über den Lader Botticelli freuen (benannt nach einem verbreiteten Plus4-Malprogramm). Mit ihm ist es endlich möglich, die vielfarbigen Plus4-Bilder (bis zu 121 eigene Farben) auch auf dem C64 zu bestaunen.

Botticelli konvertiert diese Farben soweit wie möglich in die GoDot-IFLI-Palette und behandelt die Bilder beim Laden gleichzeitig mit einem Flacker-Reduzieralgorithmus (sehr viele Plus4-Farben erscheinen auf dem C64 unangenehm flackernd). Man kann sich die Ergebnisse mit DisplayIFLI (wenn man eine REU hat) oder (abgespeichert als IFLI) mit der IFLI-Diashow anschauen.

Tipp: Wenn im Originalbild bereits eine Rasterung verwendet wurde (die im IFLI-Modus als senkrechte Streifung auffällt), kann man diese Streifen mit OddSwap loswerden. Allerdings flackert das Bild danach sehr wahrscheinlich erheblich heftiger.

Korrespondierende Module: PCXprep4Pl4, Plus4MC121, Plus4MC16


Beispiel:

Plus4-Original
Plus4-Screenshot (Jok/Elysium).
Konversion
Konvertiert mit Botticelli (abgespeichert mit PNG in der GoDot-IFLI-Palette).

Wenn man diese Bilder im C64 als IFLIs anschaut, ist da natürlich am linken Rand der FLI-Bug zu sehen. Am besten, man löscht den Streifen mit ClipWorks/ClrClp in schwarz wie in den beiden kleinen Bildern.

Plus4-Bild in IFLI
Auf einem C64 nie gesehene Farben! (IFLI-Bild)
Plus4-Bild in IFLI
Auch auf dem Plus4 gibt es Pixel-Artisten (IFLI-Bild)!

zurück - zurück zum Fremdrechner-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de