Workshop - Outlineschriften herstellen


Um Outlineschriften zu erzeugen, benutzen wir mod..PatternEd und ldr.4Bit&Mask. Unsere Textvorlage (eine Seite vorher, das goldene Logo) verwandeln wir dazu erst einmal in eine Maske. Dieser Vorgang muß bei jedem unserer Outlinebeispiele durchgeführt werden.


0. Schriftvorlage (im 4Bitformat!) vorbereiten, Maske erstellen:

Load: 4BitGoDot
Load "EuerTitel" Color
Load: 4Bit&Mask
Save: Bitmap

Inst: .PatternEd
Execute
Fill
=>All
Invert
Copy (to:) schwarz
Accept
(Screenmode:) Hires
Colors: 2
Dith: Pattern
Palette Default
Accept
Display

Textmaske

Das kennen wir schon aus dem Workshop 03 (Einkleben). Einziger Unterschied: die Aktion "Palette Default" - die Maske muß unbedingt weiß auf schwarz sein.


1. Umrandung einer Schrift von außen

Es geht weiter mit einer Modifizierung der Maske, für jede der unterschiedlichen Arten von Outlines eine eigene. Die erste Art ist die Umrandung der Schrift von außen.

Inst: Rendered2Raw
Execute
Inst: Negative
Execute
Inst: Cartoon
Execute
(für Multibilder 2mal)
Display
Save "maske0"
(bzw. "Undo Rendered" bei REU)


Inst: Negative
Execute

Dickmaske

Laßt ihr die letzten beiden Aktionen weg, bekommt der Titel später einen schwarzen (statt einen weißen) Rand. Aber weiter:

Load
Get Mask from Disk "maske0"
("Undo Rendered" bei REU)
Invert Mask
Get 4Bit from Disk "EuerTitel"
Display

OutlineA

Mit der "maske0" könnt ihr die Outlineschrift nun wie in Workshop 03 beschrieben in das gewünschte Bild einkleben: schwarze Schrift mit weißem Rand (bzw. umgekehrt, wenn ihr oben alternativ verfahren seid). Ihr könnt sogar zusätzlich mit der nach den Vorbereitungen entstandenen Maske (das erste Bild weiter oben auf dieser Seite) den weißen (oder schwarzen, je nach Vorarbeit) Rand um das Original herumfabrizieren, etwa so:

Ergebnisbild


2. Umrandung einer Schrift von innen

Die zweite Art Outline umrandet die Schrift innen.

Inst: Rendered2Raw
Execute
Inst: Cartoon
Execute
(für Multibilder 2mal)
Display

Dünntext

Save "maske0" (für spätere Zwecke)
Inst: Negative
Execute
Load
Invert Mask
Get 4Bit from Disk "EuerTitel"
Display

OutlineB

Alles andere unterscheidet sich nicht.


3. Schattenschrift

Das dritte Outline ist eine Schattenschrift. Sie wird mit mod.Convolve ermöglicht. Wie oben gehen wir wieder von der fertigen Schriftmaske und den getroffenen Screenmode-Einstellungen aus. Die Matrixoperation schiebt das ganze Bild um einen Pixel nach rechts unten (2mal).

Save: 4BitGoDot
Inst: Rendered2Raw
Execute
Save "maske0.4bt"
(bzw. "Undo 4Bit" bei REU)
Display
Inst: Negative
Execute
Inst: Convolve
Execute
Threshold: 0
(Matrix:)
1 0 0
0 0 0
0 0 0

Apply
Execute
Apply
Load
Get 4Bit from Disk "maske0.4bt"
(from Undo bei REU)
Inst: Negative
Execute

Schatten

Fertig.

[ zurück ]


Arndt Dettke
god.ADettke@t-online.de

Copyright © 1996, A. Dettke, letzte Änderung - 13.04.98