mod.ReadMe

v1.00 25.10.98


Read me!

ReadMe
oben: Das Info-Tool "ReadMe"
unten: "ReadMe" auf der Shareware-Disk der 90er Jahre.

ReadMe (eigentlich: GoDot Info) lag ursprünglich jedem GoDot Sharepack und dem auf einigen Servern erhältlichen GoDot-Internet-Demo bei (siehe unteres Bild). Das Modul gibt auf dem GoDot-Bildschirm Kurzinformationen zum Inhalt der jeweiligen Diskette, auf der es sich befindet, aus. Mit den Pfeil-Gadgets und den beiden Page-Gadgets bewegt man sich vor und zurück durch den Text.

Leave beendet das Modul.


Zum Erstellen eines solchen Infotextes braucht man den Quellcode des Moduls, denn der Text wird direkt dort eingetragen. Dabei hat man Platz für ungefähr 3000 Zeichen, jede Zeile darf maximal 32 Zeichen lang werden. Zeilen werden begrenzt durch das Zeichen "←", das man auf einem PC mit dem Zeichen "_" (Underscore, Shift-Minus) erreicht. Da der Klammeraffe (das At-Zeichen "@") im GoDot-Zeichensatz umcodiert wurde, verwendet man in ReadMe stattdessen das Zeichen "↑" (Hochpfeil), das auf PCs bei der Texteingabe mit dem Potenzierungszeichen "^" geliefert wird. Der Quellcode auf Github enthält nur einen kurzen Dummy-Text (siehe oberes Bild).


zurück - zum Menü für nicht zuzuordnende Module

Arndt Dettke
support@godot64.de