ldr.MIllustr8or

v1.01 03.10.18


Micro Illustrator

Dateiformat:
Namenskennung: "PIC." am Namensanfang
(Bilder werden daher im Filerequester nur
nach .ShowFiles angezeigt)
Startadresse:$18dc
Header: 20 Bytes (darin an Offset $08: BGr-Farbe)
Video-Ram: 1000 Bytes
Farb-Ram: 1000 Bytes
Bitmap: 8000 Bytes
gepackt:a) nein
b) ja, RLE-Variante (siehe Text)

Der Lader "Micro Illustrator"

MIllustr8or hat keinen eigenen Requester.

Dieser Lader liest Bilder des amerikanischen Multicolor-Malprogramms Micro Illustrator von Island Graphics/Koala Technologies für Atari und C64 ein. Ungepackte Bilder haben eine Länge von 40 Diskblöcken.

Header

Alle Bilder haben einen 20 Bytes langen Header, der Informationen zur Bildgröße und zur Komprimierung enthält. Er ist so aufgebaut:

OffsetInhaltWert
00Startadresse$18dc
02Kennung$ff $80 $69 $67
06Länge Header20
(ohne Startadresse)
07Komprimierung0, 1 oder 2 (s. Text)
08Hintergrundfarbe0..15
09Länge Video-RAM1000
(wenn ungepackt)
0bLänge Color-RAM1000
(wenn ungepackt)
0dLänge Bitmap8000
(wenn ungepackt)
0f??? (Rechnertyp?)$0001
11Bildbreite
(in Kacheln)
40
13Bildhöhe
(in Scanlines)
200
15Delimiter$00

Komprimierung

Flag an File-Offset $07:

Der RLE-Algorithmus ist eine einfachere Variante des Verfahrens, das auch bei GEOS™ verwendet wird. Ist im zuerst gelesenen Byte das siebte Bit an, dann gibt der Wert aus Bit 0 bis 6 (maximal 127) die Anzahl der diesem Byte folgenden ungepackten Bytes an. Ist das Bit 7 aus, dann gibt der Wert dieses Bytes die Anzahl der Wiederholungen des nun folgenden Bytes an (ebenfalls maximal 127). Besonderheit: Ist das gelesene Byte eine Null ($00), dann folgt ein 16-Bit-Wert als Zähler, wobei das Hibyte zuerst kommt. Das gilt auch für ungepackte Sequenzen, die mit $80 eingeleitet werden.

Hinweis: Die Originalnamen der Micro-Illustrator-Bilder beginnen mit der Zeichenfolge "pic.", haben also an Position 4 im Namen einen Punkt. Da alle Dateinamen von GoDot-Systemfiles ebenso aufgebaut sind, blendet GoDot diese Namen beim Suchen nach Bildern im Filerequester aus. Die Bilder des Micro Illustrator werden daher normalerweise nicht angezeigt. Man kann dieses Verhalten durch den Einsatz des Systemmoduls .ShowFiles ändern.


Gerendert wird mit der Screen-Controls-Einstellung "Multi; Colors: 16".

Anzeige in "Image Information":


Korrespondierende Saver: keine


zurück - zum Standardlader-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de